top of page
Facetune_14-08-2022-20-47-53_edited.jpg

Phi Brows Premium Kurs

Eine fundierte Ausbildung ist die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere als Microblading Artist.

Durch die Phi Brows Schulung bei Master Susann Herdegen, erlangen Sie nicht nur umfangreiches Theoriewissen über Dermatologie und Ästhetik, sondern auch intensives Praxistraining.

Angefangen von der Lehre über Hygiene und der Sauberkeit am Arbeitsplatz, bis zur richtigen Aufklärung Ihrer Kunden über die Nachpflege, lernen Sie außerdem mögliche Kontraindikatoren zu erkennen. 

 

Sowohl die Vermessungstechnik nach dem goldenen Schnitt, als auch die Härchenzeichnung in der natürlichen Wuchsrichtung, machen die Phi Brows Schulung einzigartig.

Wie Sie das passende Pigment individuell für Ihre Kunden auswählen und anmischen, lernen Sie in der Farblehre. Ein wichtiger Aspekt für ein langanhaltendes Ergebnis der Pigmentierung ist der richtige Druck und die präzise Einarbeitung.

Am Praxistag werden Sie alles Wissenswerte erlernen und anwenden.

Das vielseitige Training garantiert Ihnen Sicherheit für die Übüngsphase nach der Schulung.

Nach dem 2-tägigen Intensivkurs beginnt die 6-monatige online Nachbetreuung über die Craft Master App.

Die Craft Master App beinhaltet neben informativem Fachwissen und ausführlichen Lernvideos ein Expertenforum.

Nach 12 erfolgreich abgeschlossenen Lerneinheiten erlangen Sie das Phi Brows Artist Zertifikat.

4 Seminare inklusive, damit Sie perfekt vorbereitet sind.

Intensivkurs Dermatologie | Phi Acedemy

SKIN EXPERT 

> Intensivkurs Dermatologie  

Hygiene Kurs | Phi Acedemy

HYGIENE

> Sauberkeit am Arbeitsplatz

Neukundengewinnung | Phi Acedemy

GET MORE CLIENTS

> Neukundengewinnung 

Salonmanagement Microblading

FIRST CLASS SERVICE

> Kundenservice

1/4

✔️ BONUS:


MACHINE SHADING

> Powdershading

> Kombibrows

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN

Die Kursgebühren belaufen sich auf 2.900,– EUR inkl. 19% MwSt.

In der Kursgebühr ist folgendes eingeschlossen: Premium Starter Kit im Wert von über 1.300,-EUR; 2-tägiges Präsenzseminar; 6-monatiges Online Seminar über die Craft Master App

AGENDA

Tag 1 

10:00 Uhr : Begrüßung der Studenten | Vorstellungsrunde | Erfolgsgeschichte von Susann Herdegen | Tipps für einen erfolgreichen Start in die Branche | 

10:30 Uhr: Informationen über die Phi Academy, Branko Babic und den goldenen Schnitt

11:00 Uhr: Hygienevorschriften | mögliche Kontraindikationen 

11:30 Uhr: Formlehre & Übung mit der Anwendung des Zirkels 

12:00 Uhr: Starterpaket | Besprechung der verschiedenen Tools, PhiBrows Pigmente und Werkzeuge

12:30 Uhr: Mittagspause

13:30 Uhr: System der Härchenzeichnung nach den Leveln in der CraftMaster App

14:00 Uhr: Praktische Übung der Härchenzeichnung mit dem Blade an der Übungshaut

17:00 Uhr: Besprechung des Ablaufs der Microblading Behandlung am Kunden | mögliche Fehler

17:30 Uhr: Fragerunde 

 Tag 2

10:00 Uhr: Vorbereitung des Arbeitsplatz | Vorzeichnung am Modell | Farblehre | Praktische Erfahrung an der Haut (Das Arbeiten an den Modellen ist aufgeteilt in kleine Gruppen und geschieht unter ständiger Aufsicht und Zusammenarbeit mit dem Master.)

17:30 Uhr: Wiederholung der Lerninhalte der 2 Seminartage | Fragerunde | PhiShading Vorführung |  Teilnehmerzertifikate

*Der zeitliche Seminarablauf kann unter Umständen abweichen

Phi Acedemy Zertifikate
Phi Acedemy Zertifikate

press to zoom
Phi Brows Zertifikate
Phi Brows Zertifikate

press to zoom
Microblading Acedemy
Microblading Acedemy

press to zoom
Phi Acedemy Zertifikate
Phi Acedemy Zertifikate

press to zoom
1/9

PhiBrows Premium Kit 3.0

Das Starterkit beinhaltet Materialien für bis zu 80 Kund:innen, im Gesamtwert

von circa 1.300,- €.

Für eine Microblading Behandlung werden außer Desinfektionsmittel und Einweghandschuhen keine Utensilien benötigt, die nicht im Kit enthalten sind. Die einzige zusätzliche Investition ist die Ausstattung des Raumes in dem man Arbeiten wird. Diese besteht aus einer Behandlungliege, einem Rollhocker und einer Lampe. Es ist auch möglich nach der Ausbildung mobil zu arbeiten oder in einem schon ausgestatteten Raum zur Untermiete zu arbeiten.

Produkte aus revolutionären Ideen

Die Produkte von Phi ermöglichen höchste Präzision bei der Arbeit dank der Kombination von innovativen Ideen, auf denen sie aufgebaut sind, hochentwickelten Materialien, aus denen sie hergestellt wurden, und einfacher Handhabung.

 

Die Pigmente von Phi sind dafür bekannt, dass sie die saubersten Pigmente enthalten und keine Allergien auslösen, weshalb sie die erste Wahl unserer Kunden in aller Welt sind.

Phi Acedemy Starterkit

Inhalt des PhiBrows Premium Kits 3.0

1x Blade and Shade Disposable Tool (30pcs)
1x Microblading Advanced Latex Training Kit**
1x Printed Latex (3pcs) **in Latex Training Kit
1x PhiBlade U 304 0.18 (50pcs) **in Latex Training Kit
1x PhiWipes Asept (5pcs)
1x PhiWipes MakeUp Remover (5pcs)
1x Skin Candy After Care Balm 10mL
1x Skin Candy Anti Shock 1 10mL
1x Skin Candy Anti Shock 2 10mL
1x Skin Candy Sun Sweat Protection After Care Cream 10mL
1x Skin Candy Scar Coverage Gel 10mL
1x Skin Candy Monodose Balm (50pcs)

2x PhiBrows Brown 1 SUPE Pigment 5mL

2x PhiBrows Brown 2 SUPE Pigment 5mL
2x PhiBrows Brown 3 SUPE Pigment 5mL
2x PhiBrows Golden Brown SUPE Pigment 5mL
1x PhiBrows Fox SUPE Pigment 5mL
1x PhiBrows Black SUPE Pigment 5mL
1x PhiBrows Red SUPE Pigment 5mL
1x PhiBrows Yellow SUPE Pigment 5mL
1x PhiBrows Practice Ink 10 ml
1x Stroke Marker 10mL
1x PhiGlow Holder
1x BB Compass
1x Scissor & Tweezer
1x PhiBrows Drawing Pencil Set (2pcs)

Phi Brows Pigmente

Wie ist das PhiBrows Pigment entstanden?
© Branko Babic

Mit der Zunahme der Popularität des Microblading in Europa wurde immer klarer, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis dieses durch ernsthafte und strikte EU-Vorschriften verboten werden wird. Grund hierfür war, dass in Asien hergestellte Pigmente, die den strengen europäischen Vorschriften nicht genügten, auf den Markt gelangt waren. Dies war ein großes Problem, das gelöst werden musste. Uns war natürlich klar, dass unsere Artists reine Pigmente brauchen, welche die Zukunft ihres Geschäfts absichern können, die gleichzeitig aber auch Sicherheit bei der Arbeit mit ihren Kunden bieten. 

 

Die Standards, die eines Tages in Europa gelten werden, waren schon lange vor Inkrafttreten der ECHA REACH 2021 bekannt, aber damals hat sich noch niemand so viele Gedanken darüber gemacht. Der europäische Markt war überflutet mit Pigmenten, die große Konzentrationen an Schwermetallen, krebserregenden aromatischen Aminen und unzulässige Mengen an Formaldehyd enthielten.

Der Kampf um die führende Marktposition wurde auf zwei Arten ausgetragen -  die sichere und die schwerere. EINIGE Hersteller vertraten die Position, dass die Forderungen der Microblading Artists unbedingt erfüllt werden müssen. Die PhiAcademy vertrat dahingegen die Position, dass die Kunden zufrieden sein müssen. 

 

Hört sich komisch an, oder? Wie kann es sein, dass die Anforderungen des Artists und des Kunde nicht zusammenpassen? Leider war es aber so. PhiBrows Artists mussten nie wählen, da sie von Anfang an ausschließlich PhiBrows Pigmente verwendet haben. Andererseits waren für andere Artists bei der Wahl der Pigmente zwei Dinge ausschlaggebend: zum einen, wie einfach man diese auf der Haut anwenden kann  (was durch schädliche Zusatzstoffe erreicht wird) und zum anderen der Preis. Alles was leicht in die Haut eindringt verlangt weniger Arbeit, ist billiger und scheint somit auch eine gute Idee zu sein. 

 

Ein paar Jahre später hat sich aber herausgestellt, dass die PhiAcademy die richtige Idee hatte. 

Als ich das erste Mal den einzigen deutschen Hersteller von Tattoo- und PMU-Pigmenten kontaktierte, wurde ich abgelehnt. Sie weigerten sich damals, Pigmente für uns zu entwickeln, und sagten mir offen, dass sie Angst hätten ihre anderen Kunden zu verlieren, wenn sie mit der Produktion für die PhiAcademy beginnen würden. Ich war aber wahnsinnig hartnäckig. Ich habe sie ständig angerufen und habe auf einem Treffen bestanden. Ich war sogar bereit eine hohe Geldstrafe zu zahlen, falls irgendjemand in der Branche erfährt, dass sie für unser Unternehmen Pigmente herstellen. 

Nach viel Beharrlichkeit erklärte sich der Eigentümer der Fabrik endlich bereit mich zu treffen. Wir haben uns in Rom getroffen. Als ich ihm meine Idee vorstellte, wie das Phi Pigment aussehen soll, änderte sich etwas. Er hatte bislang kategorisch jede Zusammenarbeit mit uns abgelehnt. Jetzt war er plötzlich sehr motiviert, gemeinsam an der Idee zu arbeiten. Und die Idee war ein „reines Pigment“.

Augenbrauen Pigmente Microblading
Clean Pigment Phi Acedemy

Diese Idee widersprach allen damaligen Auffassungen, denn auf dem Markt gab es nur Platz für günstige Produkte, die sich leicht auftragen lassen.  Reine Pigmente haben eine längere Absorptionszeit und kosten viel mehr und erfüllen daher keine dieser zwei Marktanforderungen. 

 

Neben der Forderung nach einem reinen Pigment, hatte ich noch 5 weitere Forderungen - unter anderem, dass das Pigment nach einer Weile nicht rot wird. Nachdem er sich alle meine Forderungen angehört hat, sagte er: „Whoa langsam, all das wird ein Vermögen kosten. Lassen Sie uns einen Schritt nach dem anderen machen und zunächst einmal nur das beginnen, was höchste Priorität hat“. Gemeinsam ordneten wir dann die Forderungen nach ihrer Priorität und so begann unsere geheime Zusammenarbeit. 

 

Als die erste Formel hergestellt war, die die erste der 6 Anforderungen erfüllte, fragte er mich:  "Wie sollen wir diese Formel nennen?“  „S“, antwortete ich. „Wofür steht das“, fragte er mich.  "Das ist der erste Buchstabe des Wortes SUPERB, so wird die Formel heißen.“

Die Jahre vergingen und unsere Anforderungen an die Formel  wurden allmählich erfüllt: so entstanden nacheinander die Formeln "Su", "Sup", "Supe“ und "Super“. Das PhiBrows Pigment wurde schnell zum Marktführer, da die Formel keine Schwermetalle enthielt und aus synthetisch gewonnenen Pigmenten hergestellt wurde. 

Damals wurden alle Pigmente auf Eisenoxid-Basis hergestellt. Bald darauf begann die Fabrik, ihre gesamte Kapazität ausschließlich für die Produktion von PhiBrows-Pigmenten einzusetzen und somit verschwand auch die Angst, dass die anderen Kunden ein Problem machen werden, da die PhiAcademy der wichtigste Kunde war. Die Zusammenarbeit zwischen der PhiAcademy und der Fabrik war somit nicht mehr geheim.

Microblading Pigmente Phi Brows
Phi Acedemy Microblading

Mit Beginn des Jahres 2022 hat die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) endlich ihre Anforderungen an saubere und sichere Pigmente vorgeschrieben. Die PhiAcademy  erfüllt bereits ab der SUPE-Formel alle Bedingungen, die jetzt (3 Jahre später) verpflichtend sind. Heute können PhiBrows-Artists und -Kunden friedlich schlafen, während amerikanische und asiatische Microblading-Pigmente, die unzulässige Mengen an Formaldehyd und Schwermetallen enthalten, seit diesem Jahr endgültig für den Verkauf in Europa verboten sind.

Unsere Geschichte endet hier nicht, da die PhiAcademy immer noch fleißig an der Herstellung ihrer endgültigen Formel (SUPERB) arbeitet. Alle Investitionen in die Technologie zur Herstellung reiner Pigmente waren dank der Phi-Artists auf der ganzen Welt möglich, die der Marke Phi immer treu geblieben sind.

bottom of page